Bannerbild

Blog lesen & sofort erfolgreicher sein!

Neues Wissen positiv nutzen.

Angst - wie du dir die Signale deines Körpers positiv "Verkaufst"

Niemand kommt sorglos & krisenfrei durch sein Leben.

Nun haben in einzigartiger Weise alle Menschen der Nachkriegszeit einen Gegner, der nicht richtig einzuordnen ist - das verbreitet Angst, teilweise sogar Panik. Jeder Mensch reagiert hierauf anders - jedoch hat jeder Mensch die Macht über seine Gedanken, Denkstrukturen & Glaubenssätze.
Freude & Angst sind wie Sonne & Regen - als Team perfekt, meist mögen wir einen von beiden lieber.
So wie meist die Sonne der Favorit beim Wetter ist, so ist die Angst das eher ungeliebte. Warum eigentlich?
Beschäftigt man sich ein wenig mit dem Thema Angst, fällt einem schnell auf, dass Angst dein bester Freund ist - auch, wenn dies nicht umgehend zu erkennen ist.
Die Angst stellt dir zur richtigen Zeit, die richtigen Fragen. Ja, die Fragen, die die Angst stellt, sind oft eher unbequem aber nötig.

"Vor Problemen wegzulaufen, vergrößert nur die Entfernung zur Lösung!"
Bei Dunkelheit hilft Licht & bei Problemen & Sorgen helfen Wissen & Machen - sprich das TUN, vor allem sich mit seiner persönlichen Situation auseinander zu setzen - ohne "rosa Brille" & mit dem Mut auf Zukunft!
Viele Friseure haben in Zeiten von Corona Angst - Angst ohne die angeordnete Salonschließung durch unsere Regierung im "Regen zu stehen".
Unser "KopfKino" befeuert uns mit Filmen & Bildern des sozialen Schreckens. Wir sehen uns mittellos, ohne Salon mit gekündigten Mitarbeitern, die uns ans Herz gewachsen sind - unsere Kunden bleiben alle weg. Privat muss alles verkauft werden, der soziale Abstieg droht - dass Chaos im Kopf ist perfekt.
Dieses Szenario kann tatsächlich wahr werden, aber wahrscheinlich immer im Leben, vor allem, wenn man seinem "KopfKino" dass Kommando überlässt - egal ob Corona, Unfall, falsche Kalkulation, unzureichendes Können oder einfach, weil man sich seiner Umwelt schlecht Verkaufen kann.
STOP!
Als Unternehmer, als verantwortungsvoller Mitarbeiter, als Eltern & sowieso als starker Mensch, muss man für die "Unsicheren" wie ein Fels in der Brandung stehen - zu jeder Zeit des Lebens!
Wir waren es aber nicht mehr gewohnt, uns gegenseitig zu helfen, somit steckt in jeder Krise eine Chance, sowie eine Erkenntnis!
Negative Denkstrukturen stammen aus einer Zeit, als unsere Vorfahren noch am Ende der Nahrungskette standen - ständig lauerten Gefahren der Ur-Angst. Immer drohte Tod durch gefressen werden oder die erfolglose Jagd, was Hunger des eigenen Rudels bedeutete.
Unser Gehirn musste blitzschnell entscheiden, ob Flucht oder Kampf die Lösung ist. In dem Zustand der Angst passiert allerdings noch etwas anderes, meist irrationelles - sieh Blogbeitrag "Blog gegen Angst & was Dracula damit zu tun hat".

Wie kommen Friseure nun aus diesem "Hamsterrad" der Angst wieder heraus?

Die Urangst ist eine reale Gefahr, absolut berechtigt & lebensnotwendig.

Reale Gefahren sind ernst zu nehmen und man sollte alle Möglichkeiten zur Abwehr in Aktion treten lassen.
Als Friseure befinden wir uns glücklicherweise gen Null in einer solchen Gefahrensituation.

Fiktive Geschichten, die dein „KopfKino“ immer schnell parat hat für dich:

  • Preise anpassen – alle Kunden verlassen uns & laufen zur Billig Konkurrenz über, die machen ja meine gleiche hochwertige Qualität, in angenehmer Atmosphäre besser, zum billigem Ramschpreis – dein Ernst?
  • Hochwertige Produkte kauft keiner, nur zum billigen Angebotspreis, Fachkraft zählt nix mehr – sehen wir doch auch bei Fleischware – dein Ernst?
  • Corona Krise - du siehst dich in Zukunft verarmt, mittellos und ohne Zukunft unter einer Brücke liegen, niemand wird mir helfen, alle labern nur schlau – dein Ernst?

Meine fiktive Angst funktioniert so:

∞ Preise anpassen – somit kann ich unseren Kunden immer den Service bieten, den sie gewohnt sind bei uns & auch erwarten. Kleine Annehmlichkeiten, wie Sekt, schöne Sammeltassen oder die besondere Aufmerksamkeit zu gegebenem Anlass, kosten schließlich auch Geld – unsere Kunden sind klug und haben meist angesehene Berufe, in denen nicht über solche Selbstverständlichkeiten debattiert wird.

∞ Wo bekommt man heute im Dschungel der Billigheimer noch echte Qualität, die sich weiterhin verbessert? Gerade beim Thema Fleisch. Die Kunden rennen den wenigen guten und "echten" Schlachtern die Bude ein und stehen vor dem Geschäft Schlange – Normalität bei unserem Schlachter „Guder“ in Seckenhausen – Respekt dafür!

∞ Corona trifft die ganze Welt – warum bitteschön sollte nur irgend jemand daran Interesse haben, dass die Welt im finanziellen Ruin landet? Drehen sich die kleinen Räder der Wirtschaft nicht, brauchen die großen Räder gar nicht erst darüber nachzudenken, ob sie sich überhaupt anfangen zu drehen. Ja - auch Regierungen, Banken, Kreditgeber und Kunden müssen sich in einer so überraschenden und noch nie dagewesenen Situation besinnen und schauen, was für ALLE am besten ist – schon vorher finanziell „tote“ Firmen werden gesund abgewickelt.

Es sind meist nur Bilder in deinem Kopf. Oft ist fehlendes Wissen und ein Mangel an Selbstsicherheit der Grund für negatives Denken, was wieder der fehlenden Erfahrung mit den verschiedenen Situationen geschuldet ist - und damit ist alles nur fiktive Angst ( siehe auch das Evolutions Erbe "negatives Denken" zum Überleben).

Situation > positive Bilder = keine Angst
Situation > negative Bilder = ANGST

Die Situation entsteht, je nachdem, wie du darüber denkst, welche Denkmuster & Glaubenssätze dir anerzogen wurden und aus den persönlichen Stationen deines Lebens, die dir die gemachten Erfahrungen vermitteln – welche Bilder & Filme in deinem „KopfKino“ so gebucht sind - als Vorstellung in deinem "KopfKino".

Nutze dein perfekt funktionierendes System „KopfKino“ – dass einzige, was du neu lernen musst, ist die Bilder & Filmrollen gegen neue, der Situation entsprechend positiven Bilder & Filmrollen auszutauschen – bitte nicht vergessen, die bisher bei dir lagernden negativen Bilder & Filmrollen vor deinem geistigen Auge, dauerhaft zu verbrennen.